82. Gottes Geist

Lesen Sie zuerst Galater 5,16.

 

Bibelentdecker-Fragen

  • Wie erkennst du in einem Geschäft, wer kauft und wer verkauft?
  • Wie erkennst du bei einem Fußballspiel, wer Fan von welcher Mannschaft ist?
  • Wie erkennst du, ob jemand zu Jesus gehört?

 

Lies mehr …

Was bisher geschah …

Einige der Gläubigen in Galatien meinten, Paulus sollte nicht der Einzige sein, der ihnen sagte, was richtige und falsche Lehre war. Paulus wusste, dass Gott ihm eine besondere Aufgabe gegeben hatte und vertraute darauf, dass er gute Antworten geben konnte. Er erklärt, dass das Wichtigste ist, daran zu glauben, dass Jesus starb und Gott ihn von den Toten auferweckt hat, um für die Sünde zu bezahlen, die jeder getan hat. Wenn Gläubige der Führung des Heiligen Geistes folgen, zeigt sich das in ihrem Leben.

Jetzt lest miteinander Galater 5,22−26.

Was danach geschah …

Paulus schreibt weiter, dass Gott will, dass seine Kinder auf eine Art miteinander umgehen, dass es ihm Ehre bereitet. An Jesus zu glauben wird niemals beliebt sein und Verfolgung und Not wird kommen, aber solche Dinge sind nichts im Vergleich zu dem, was Jesus getan hat, um die Welt zu retten. Was für Christen von Bedeutung ist, ist nah bei Gott und seiner Liebe zu bleiben.

 

Entdecke die Bibel

Beantwortet zusammen die Fragen auf Seite 108 in 100 Bibel-Entdecker-Geschichten.

 

Biblische Wörter für dich erklärt

Galatien war eine römische Provinz in der Gegend der heutigen Türkei.

Falsche Lehre Paulus schrieb an die Gemeinden in Galatien, weil sie anderen Lehrern zuhörten, die nicht die wahre Botschaft weitergaben. Das war derselbe Streit, der in Jerusalem zum Apostelkonzil geführt hatte (Entdeckungsreise 16). Es ging darum, was man tun musste, um Christ zu werden. Es ist nicht sicher, ob Paulus diesen Brief vor oder nach dem Konzil schrieb.

Von Paulus Lies Galater 6,11, wo Paulus selbst übernimmt, den Brief zu schreiben, anstatt einen Diener für ihn schreiben zu lassen..

 

Miteinander im Gespräch

Fragen und Antworten zu dieser Einheit finden Sie hier.

 

Probier es aus

Lies Galater 5,22 und versuche, neun Arten, wie sich Christen verhalten, herauszufinden, die Paulus nennt.

Denk an jemanden, von dem du weißt, dass er Christ ist (vielleicht der Erwachsene, der mit dir Bibel liest). Ist diese Person liebevoll oder fröhlich? Ist sie friedlich, geduldig oder freundlich? Ist sie gut oder treu? Kannst du dich daran erinnern, dass sie bescheiden war oder selbstbeherrscht? Vielleicht hat sie alle diese Eigenschaften. Oder vielleicht bemerkst du, dass sie mit dir Geduld hat – oder freundlich zu Tieren ist – oder nicht ärgerlich oder mürrisch wird. Wenn sie sich so verhält, dann zeigt sie dir und jedem um sich herum, wie Gott ist.

Schreib der Person doch einen kurzen Brief oder eine Karte, um ihr dafür zu danken, dass sie dir zeigt, was Paulus in diesem Vers schreibt.

 

Sprich mit Gott

Welche Gaben hast du, die Gott gebrauchen kann? Was könntest du jetzt für Gott sein oder tun? Rede mit ihm über deine Gedanken.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*