Entdeckungsreise 9 – Lieder und Sprichwörter

Welche Geschichten enthält diese Entdeckungsreise Lieder und Sprichwörter?

Mit der hervorgehobenen Geschichte können Sie sich im Buch „100 Bibel-Entdecker-Geschichten“ ausführlich beschäftigen.

Der gute Hirte                                                     Psalm 23
Bitte vergib mir!                                Psalm 51,1−13
Lobt den Herrn                                                   Psalm 103,1−14
Weise sein                                                             Sprichwörter 3,1−8
Nach Gottes Ordnungen leben                     Sprichwörter 16,1−9

 

Allgemeine Tipps: Wie unternehme ich eine Entdeckungsreise?

  • Benutzen Sie immer eine Bibel in kinderfreundlicher Übersetzung, wenn Sie auf Entdeckungsreise gehen. Schlagen Sie die Bibelverse in einer Bibel nach, auch wenn sie im Buch #100 Bibel-Entdecker-Geschichten# abgedruckt sind. Das hilft den Kindern, Sicherheit im Umgang mit der Bibel zu gewinnen und mit ihrer Größe und der Anzahl der Seiten vertraut zu werden.
  • Sich in der Bibel zurechtzufinden, kann auch für Sie selbst eine Herausforderung sein. Jede Bibelstelle ist auf die gleiche Weise angegeben. Ein Beispiel: 1 Mose 2,15–22
  • Benutzen Sie das Inhaltsverzeichnis der Bibel, um das angegebene Buch (oder die Bücher) zu finden, das in dieser Entdeckungsreise gelesen wird. In diesem Beispiel heißt das Buch „1 Mose“.
  • Jedes Buch der Bibel ist in Kapitel eingeteilt. In diesem Beispiel wird aus dem Kapitel 2 gelesen.
  • Jedes Kapitel ist in Verse aufgeteilt. In diesem Beispiel werden die Verse 15–22 gelesen. In den meisten Bibeln sind die Verszahlen sehr klein direkt im Text angegeben.
  • Viele der Entdeckungsreisen enthalten fünf Entdeckergeschichten aus demselben Teil der Bibel. Sie finden die nächste Stelle also leichter, wenn Sie ein Lesezeichen verwenden.
  • Die Bibel besteht aus vielen „Büchern“, die zusammen ein einziges Buch bilden. Versuchen Sie herauszufinden, welche Art von „Buch“ Sie gerade entdecken: Ist es ein historisches Buch oder ein Brief? Lesen Sie Worte, die ein Prophet gesagt hat oder die als Lied geschrieben wurden?
  • Nehmen Sie sich Zeit, die Bilder in 100 Bibel-Entdecker-Geschichten anzusehen und darüber auszutauschen. Sie finden online noch mehr über dieses Thema in „Wie nutze ich 100 Bibel-Entdecker-Geschichten?“
  • Wenn Sie diese Entdeckungsreise beendet haben, benutzen Sie den Auswertungsbogen.

 

Biblischer Hintergrund dieser Entdeckungsreise: Einführung in diesen Teil der Bibel

Die Psalmen sind sehr abwechslungsreich. Es gibt überschwängliches Lob, eindringliche Bitten, Klagen und Sehnsucht. Viele weisen auf eine neue zukünftige Wirklichkeit hin. In den Sprichwörtern finden wir praktische Weisheit fürs Leben, aber auch die Idee, dass Gottes Weisheit Person geworden ist, was im Neuen Testament aufgegriffen wird in dem Gedanken, dass Jesus diese Person ist. #100 Bibel-Entdecker-Geschichten# kann nur einen winzigen Ausschnitt aus diesen Büchern näher betrachten.

Obwohl die Psalmen Antworten von Menschen an Gott sind, heißt das nicht, dass wir Gott nicht darin reden hören. Gott ruft das Lob hervor, er antwortet auf die Bitten, er erkennt die Klagen an. Die Psalmen geben uns ein Beispiel dafür, wie Dialog mit Gott funktionieren kann und Worte, in denen wir unsere eigenen Gefühle ausdrücken können.

In Psalm 23 benutzt David seine eigene Erfahrung als Schafhirte, um Charaktereigenschaften von Gott herauszustellen. Er drückt Vertrauen auf einen Gott aus, der auf seine Menschen aufpasst und für sie sorgt.

Psalm 51 ist einer der tiefgründigsten Erkenntnisse über Versagen, die es gibt. Zu Begreifen, dass alle Sünde nicht nur ein Vergehen an anderen sondern auch an Gott ist. Noch während David um Gottes Gnade und Vergebung bittet, verkündet er schon dessen Güte.

In Psalm 103 spricht David aus vollem Herzen von den wunderbaren Eigenschaften Gottes: vergebend, heilend, erlösend, erneuernd, aufdeckend, mitfühlend, grenzenlos liebend, treu, herrschend.

Die Sprichwörter bieten weise Aussagen, die uns in ein Leben nach Gottes Ordnungen führen. Wir warden der Weisheit vorgestellt, die alle ruft, die zuhören (Sprichwörter 1,20), und sie einlädt, die Früchte der Weisheit zu teilen, die sie in Gott finden. Das Buch enthält lebensnahe, praktische Weisheit, die jeden Aspekt des Lebens vor Gott berührt. Nach seinen Ordnungen zu leben führt dazu, dass man vor dem Bösen und seinen Konsequenzen geschützt ist und Glück und Wohlstand erlangt.

 

Hinweise für die Begleitung der Kinder: Welche Themen behandeln die fünf Geschichten dieser Entdeckungsreise?

Die fünf Abschnitte in dieser Entdeckungsreise geben einen Vorgeschmack auf die Psalmen und Sprichwörter der Bibel und können in jeder Reihenfolge gelesen werden. Es könnte hilfreich sein, diese Entdeckergeschichte ein wenig aus der gewohnten Ordnung zu nehmen und sie mit Entdeckergeschichte 7 und 8 gemeinsam zu lesen, um eine Verbindung zwischen den geschichtlichen Ereignissen und Personen und den Liedern und Sprüchen herzustellen.

Wenn Sie mit der Hauptgeschichte aus #100 Bibel-Entdecker-Geschichten# beginnen, werden Sie eines der kraftvollsten Gebete betrachten, die in der Bibel festgehalten sind. David, der Schafhirte, der König wurde, schon als Kind gesalbt, hat sich der Stärke Goliaths gestellt und gewonnen und führte Israel in viele andere große Siege. Aber er scheiterte auch vor sich selbst, vor seinem Volk und vor Gott in den Ereignissen rund um seine Beziehung mit Batseba. Voller Reue betete David das Gebet, dass in Psalm 51 festgehalten ist. (Sie können den Psalm zusammen mit der Entdeckergeschichte „David bereut“ aus Entdeckungsreise 8 lesen.)

In Psalm 23 beschreibt David uns eine Reihe von aussagekräftigen Bildern. Der König, der selbst ein Schafhirte gewesen war, beschreibt seinen eigenen Hirten und den Guten Hirten, der auf die Welt kommen wird. Dieses Lied zeigt ein klares Bild davon, wie sehr David Gott vertraute. (Sie können diesen Psalm zusammen mit den Entdeckergeschichten „David und Goliath“, „David und Saul“ und „König David“ aus Entdeckungsreise 7 lesen.)

Psalm 103 ist voll von Beschreibungen von Gottes Liebe, Gnade, Mitgefühl und Vergebung und ist ein Loblied aus einem dankbaren Herzen.

Davids Sohn, Salomo, war sein Nachfolger als König und in seiner frühen Regierungszeit liebte er Gott. Gott gab Salomo die Gabe der Weisheit und viele seiner weisen Sprüche wurden im Buch der Sprichwörter aufgeschrieben. (Sie können diese Abschnitte zusammen mit der Entdeckergeschichte „Salomo ist weise“ aus Entdeckungsreise 8 lesen.)

 

Welche Bedeutung hat die Entdeckungsreise heute?

Ein sehr hilfreicher Vorteil davon, Mitglied in Gottes Familie zu sein, ist, dass wir unsere „Glaubensreise“ mit jemandem teilen können, der lange vor uns gelebt hat. Die Psalme helfen uns, diese Verbindung herzustellen. Manchmal ringen wir vielleicht um Formulierungen, wenn wir Gott sagen wollen, was in unserem Leben passiert. Die Psalmen liefern oft genau die richtigen Worte in diesen Situationen. Reden Sie mit den Kindern über die Gefühle, die jeder von uns tagtäglich erlebt. Jeder Tag ist anders – manchmal glücklich, voller Freude, ängstlich, besorgt, dankbar, und so weiter. Stellen Sie heraus, dass wir die Psalmen lesen können und darin sehen, wie andere, die dieselben Gefühle wie wir hatten, mit Gott geredet haben. Das tröstet oft.

 

Das echte Leben

Manchmal denken wir, wir könnten nicht ehrlich zu Gott sein und versuchen vielleicht sogar zu verstecken, was wir wirklich denken. Die Psalmen sind von Menschen geschrieben, die es einfach so sagen, wie es ist. Wenn wir sie lesen, dann merken wir, dass sie sehr persönlich, sehr ehrlich und voll von echten menschlichen Gefühlen sind. Manchmal explodieren die Psalmen vor Freude. In den Zeiten in Ihrem Leben, in denen Sie Gott dafür preisen wollen, wer er ist, sind die Psalmen voll von aufrichtigem Lob an einen fürsorglichen Gott. Andere sind voll von schmerzhaften Fragen an einen allmächtigen Gott. Wir können genauso ehrlich zu Gott sein. Die Psalmen sind eine geniale Quelle von Texten, die uns durch unser Leben begleiten kann.

 

Praktische Weisheit

Während die Psalmen uns viele der Lieder Davids (und anderer) weitergeben, ist das Buch Sprichwörter voll von weisen Sprüchen seines Sohnes Salomo. Es gibt viele gute Ratschläge und praktische Tipps, die uns helfen, in unseren Beziehungen zu Eltern und Freunden zu leben und zeigen, wie wir unser Leben führen können. Interessanterweise wird gesagt, dass Billy Graham, einer der größten Evangelisten unserer Zeit, jeden Tag ein Kapitel aus den Sprichwörtern liest (die 31 Kapitel passen genau in die meisten Monate). Das ist doch eine gute Idee, wie man von Gottes Weisheit erfüllt werden kann, während man das Leben und alles was es einem entgegenbringt, erfährt.

 

Welche Fragen können ins Blickfeld rücken?

Kann Gott den heiligen Geist von Menschen wieder wegnehmen? (Psalm 51,13)

Als David diese Worte in seinem Psalm schrieb, hat er vielleicht an den Tag gedacht, an dem er von Samuel gesalbt wurde, in Anwesenheit seiner Brüder, als „der Geist des Herrn Besitz von David nahm“ (1 Samuel 16,13). Gleich im nächsten Vers, und auch das hätte David im Kopf haben können, steht „Der Herr hatte seinen Geist von Saul genommen.“ Vielleicht beziehen sich Davids Ängste in Vers 13 darauf, dass er dachte, seine Sünde könnte das selbe bei ihm bewirken und ihn von Gott trennen.

Es ist natürlich, dass David sich Sorgen macht. Er hat Gott missachtet – und Natan hat ihm mitgeteilt, dass Gott alles darüber weiß! David „verdient“ nicht, dass ihm vergeben wird. Warum sollte Gott freundlich zu ihm sein, wenn er selbst entschieden hat, einfach zu tun, was er will und gegen alles gehandelt hat, was Gott ihm beigebracht und gezeigt hat? Und trotzdem vergibt Gott David tatsächlich, als dieser erkennt, dass er Gott nicht gehorcht hat und zeigt, dass es ihm Leid tut. Das bestätigt Natan in 1 Samuel 12 (siehe Entdeckungsreise 8).

Jesus verspricht seinen Freunden und denen, die ihm nachfolgen, dass das Geschenk des Heiligen Geistes für immer bei uns sein wird (Johannes 14,14–16). Paulus sagt, dass nichts uns von Gottes Liebe trennen kann (Römer 8,37–39, siehe Entdeckungsreise 17). Das alles sind vielmehr Ermutigungen, Gott nachzufolgen und so zu leben, wie er es will, als Drohungen, was passieren könnte, wenn wir es nicht tun.

 

Kreatives Gebet: Worüber rede ich mit Gott?

Psalmen und Sprichwörter loben und ehren Gott, danken ihm für seine Güte, Gnade und Weisheit.

Danken Sie Gott für seine Welt. Sie können diese Worte verwenden, die auf Psalm 24,1 basieren. Sprechen oder lesen Sie die Verse abwechselnd, dann tauschen Sie und machen dasselbe noch einmal.

Dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
Die Väter, die Mütter und die Kinder gehören dem Herrn,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
Die Hunde, die Katzen und die Wüstenrennmäuse gehören dem Herrn,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
Die Schwestern, die Brüder und die Cousinen und Cousins gehören dem Herrn,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
Die Omas, die Opas und die Betreuer gehören dem Herrn,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
Die Freunde, die Arbeitskollegen und Nachbarn gehören dem Herrn,
dem Herrn gehört die ganze Erde mit allem, was darauf lebt.
(Aus A Church for all Ages, Scripture Union 1993)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*