Der gute Hirte

Maya und ihre Großmutter, Christine, lesen diese biblische Geschichte miteinander.

 

Maya ist 7 Jahre alt und mag gerne Kunst.

Maya fragt: Warum geht es in dem Psalm manchmal um Schafe und manchmal um Menschen?

Christine antwortet: Ich frage mich, ob nicht sogar der ganze Psalm von Menschen handelt. Ich denke, die Person, die das geschrieben hat, hat sich überlegt, wie es wäre, ein Schaf zu sein. Und wie es sein würde, wenn Gott sein Hirte wäre. Wie würde Gott auf ihn aufpassen? Würde Gott ein guter Hirte sein? Wenn du den Bibelvers noch mal liest, der dir am besten gefallen hat (Vers 6), entdeckst du, was der Psalmschreiber gedacht hat. Er war überzeugt, dass Gott sogar ein sehr guter Hirte sein würde. Und die Person, die den Psalm geschrieben hat, wollte wirklich sein ganzes Leben lang von Gott behütet werden.

Was würdest du Maya antworten?

Teilen Sie Ihre eigenen Fragen und Antworten mit anderen Menschen, die die Reise durch die 100 Bibel-Entdecker-Geschichten unternehmen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*