Jesus geht auf dem Wasser

Joel und sein Vater Geoff lesen diese biblische Geschichte miteinander.

Der zehnjährige Joel mag Fahrradfahren, klettern, lesen und Star Wars.

Joel will gerne wissen: Warum wollte Petrus eigentlich auf dem Wasser gehen? Warum hat er nicht einfach gesagt: „Bitte komm doch hier rüber zum Boot“ oder „Bitte stille den Sturm“?

Geoff antwortet: Petrus und die anderen Jünger dachten, dass sie einen Geist sehen und bekamen Panik. Petrus wollte einen echten Beweis, dass das Jesus war. Petrus wusste, dass Jesus einige ziemlich beeindruckende Dinge tun konnte, also bat er Jesus, etwas zu tun, das unmöglich war. Wenn es wirklich Jesus war, dann war es kein Problem für ihn, es für Petrus möglich zu machen, dass er auf dem Wasser läuft, so wie Jesus. Und natürlich hat Jesus bewiesen, dass er es wirklich war, indem er Petrus erlaubt hat, auf dem Wasser zu laufen.

Was würdest du Joel antworten?

Ihre Meinung ist uns wichtig

*