16. Mose wird geboren

Lest zuerst 2 Mose 2,10b.

 

Bibelentdecker-Fragen

  • Kennst du jemanden, der ein Baby hat? Oder warst du schon einmal in einem Laden, der Babysachen verkauft? Oder hast du einen jüngeren Bruder oder eine jüngere Schwester? Wie ist es, wenn ein Baby im Haus ist?
  • Worauf musst du achten, damit dem Baby nichts passieren kann?
  • Wenn du versuchen würdest, ein Baby zu verstecken, wie würdest du das machen? Welche Probleme könnte es geben?

 

Lies mehr …

Was bisher geschah …

Viele Jahre sind vergangen, seit Josefs Familie nach Ägypten gekommen ist. Jetzt gab es einen neuen Pharao, der Gottes Volk, die Hebräer, zu seinen Sklaven macht. Sie müssen den ganzen Tag hart für ihn arbeiten, jeden Tag. Obwohl sie als Sklaven nützlich sind, hat der Pharao Angst, dass sie eines Tages das Land übernehmen könnten. Deshalb erlässt er das schreckliche Gesetz, das alle hebräischen männlichen Neugeborenen getötet werden müssen. Sie werden in den Fluss Nil geworfen.

Jetzt lest miteinander 2 Mose 2,1–10.

Was danach geschah …

Moses wuchs im königlichen Palast auf. Eines Tages, als er erwachsen war, sah er, wie einer der Hebräer von einem Ägypter geschlagen wurde. Mose wollte ihn aufhalten – aber er tötete dabei den Ägypter. Mose hatte Angst, dass er selbst getötet werden würde, wenn der Pharao davon hören würde. Deshalb floh er aus Ägypten.

 

Entdecke die Bibel

Beantwortet zusammen die Fragen auf Seite 30 in 100 Bibel-Entdecker-Geschichten.

 

Biblische Wörter für dich erklärt

Papyrus Das Wort „Papier“ kommt von „Papyrus“, eine Art langes Gras. Der innere Teil des Grases, der etwas weicher ist, kann zu flachen Blättern geklopft, ausgerollt und wie Papier benutzt werden. Die Ägypter benutzten diese Papyrusblätter zum Schreiben und für Zeichnungen. Aus Papyrus kann man auch Körbe flechten. Moses Mutter machte einen Korb aus Papyrus, legte Mose hinein und ließ den Korb im Schilf am Ufer des Nils ins Wasser.

Mirjam war Moses ältere Schwester und beobachtete ihren kleinen Bruder, wie er als Baby in dem Korb auf dem Wasser trieb. Mirjam schlug der ägyptischen Prinzessin vor, nach einer Amme für das Baby zu suchen. Sie sorgte auch dafür, dass Moses eigene Mutter die Aufgabe bekam. Viele Jahre später, als die Israeliten die andere Seite des Roten Meeres sicher erreicht hatten, ging Mirjam den Frauen singend und tanzend voran.

Sklaven Seit Josefs Familie sich in Goschen, einem Teil von Ägypten, niedergelassen hatte (du kannst in der Entdeckungsreise 3 davon lesen), sind etwa 400 Jahre vergangen. Sie besitzen das Land nicht und sie sind auch nicht länger frei, um zu leben, wie sie wollen. Die Ägypter haben sie zu Sklaven gemacht und zwingen die Israeliten, für sie zu arbeiten.

 

Miteinander im Gespräch

Fragen und Antworten zu dieser Einheit finden sich hier.

 

Probier es aus

Mach einen Babymose und einen Korb, in den du ihn legen kannst.

Du brauchst: einen Kochtopf, einen Holzlöffel, eine große Schüssel

Zutaten: 60g Margarine, 2 Esslöffel Honig, 4 gehäufte Esslöffel Instant-Kakaopulver, ca. 12 gehäufte Esslöffel Haferflocken, Marzipan

Wenn du eine Lebensmittelallergie hast, kläre zuerst, dass du alle Zutaten essen darfst.

  1. Gib die Margarine und den Sirup in den Kochtopf. Schmelze sie bei kleiner Hitze.
  2. Gib das Kakaopulver dazu. Gut umrühren. Nimm den Topf vom Herd. Wenn es schnell gehen soll, ersetze Schritt 1 und 2 einfach dadurch, dass du Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle zum Schmelzen bringst. Pass auf, dass sie nicht anbrennt!
  3. Gib die Haferflocken in eine Schüssel, schütte die Schokolade darüber und rühre gut um, damit alle Flocken bedeckt sind.
  4. Lass die Mischung abkühlen. Nimm ein paar Löffel der Mischung und forme daraus einen Korb. Tu so, als wärest du Moses Mutter, die den Korb für Moses herstellt. Lass den Korb an einem kühlen Ort fest werden. Du kannst mindestens vier Körbe aus dem Teig machen.
  5. Forme aus dem Marzipan ein Baby. Wickel das Baby in ein flaches Stück Marzipan und leg es in den Korb.

Kannst du dich erinnern, warum Moses Mutter den Korb gemacht hat? Wer hat auf Mose aufgepasst, als er im Fluss schwamm?

 

Sprich mit Gott

Erzähl Gott von allen Babys oder kleinen Kindern, die du kennst. Bitte ihn, auf sie aufzupassen.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*