32. König Saul

Lesen Sie zuerst 1 Samuel 8,22a.

 

Bibelentdecker-Fragen

  • Wer ist der Anführer von deinem Land?
  • Welche Rechte und Pflichten, denkst du, hat er oder sie?
  • Wenn du dieses Amt hättest, was wäre dir wichtig? Warum?

 

Lies mehr …

Was bisher geschah …

Samuel war lange Zeit Richter von Israel. Sie mussten oft gegen ihre Feinde kämpfen und weil sie nicht Gottes Willen getan hatten, wurden sie besiegt. Ihre Feinde nahmen die Bundeslade mit den Ordnungen Gottes mit. Sie erkannten bald, dass die Lade ein Symbol der Gegenwart Gottes war und brachten sie zurück nach Israel!

Als Samuel alt wurde, setzte er seine Söhne als Richter ein, aber sie waren unehrlich und habgierig und eigneten sich nicht als Leiter. Die Menschen wollten stattdessen einen König.

Jetzt lest miteinander 1 Samuel 9,15−10,1.

Was danach geschah …

Samuel setzte Saul als König ein, weil Gott es so gesagt hatte. Jetzt hatte das Volk, was es wollte: einen König!

Alle Stämme Israels versammelten sich unter Saul und sie gewannen viele Kriege.

Nicht lange, nachdem Saul König geworden war, hielt Samuel seine Abschiedsrede. Er wollte, dass die Menschen Gott zuhörten und seinem Wort gehorchten. Jetzt hatten sie einen König, aber sie sollten sich immer daran erinnern, dass ihr wahrer König Gott war. Wenn der menschliche König und das Volk nicht nach Gottes Willen handeln würden, würde Gott aufhören, ihnen zu helfen.

 

Entdecke die Bibel

Beantwortet zusammen die Fragen auf Seite 48 in 100 Bibel-Entdecker-Geschichten.

 

Biblische Wörter für dich erklärt

Olivenöl Wenn zur Zeit der Bibel Könige eingesetzt wurden, nahm normalerweise eine wichtige Person wie ein Priester Öl und goss es über den Kopf des zukünftigen Königs als Zeichen, dass er von Gott auserwählt war.

Warum ein König? Das Volk Israel wollte einen König haben, der sie in Kriegen führte, wie andere Länder auch. Samuel stimmte nicht zu, weil Gott eigentlich ihr König war – aber Gott sagte ihm, er solle so handeln wie das Volk wollte.

Saul stammte nicht aus einer großen oder mächtigen Familie, aber er war groß, gutaussehend und ein guter Kämpfer. Das Volk glaubte, dass er ein guter König sein würde und solange er Gott vertraute, war er auch ein erfolgreicher Anführer.

 

Miteinander im Gespräch

Fragen und Antworten zu dieser Einheit finden Sie hier.

 

Probier es aus

Weißt du, wer der Anführer deines Landes ist? Wie ist er oder sie ausgewählt worden? Könige und Königinnen (wie die Queen in England), werden Monarchen, weil ihr Vater oder ihre Mutter vor ihnen König oder Königin war. Präsidenten und Premierminister werden normalerweise vom Volk gewählt, die für ihren Anführer „stimmen“.

Wie ist Saul (und später David) König geworden? Die biblische Geschichte verdeutlicht, dass Gott Anführer einsetzt und dass wir sie respektieren müssen, so wie David Saul respektiert hat.

Nimm ein Foto von den Anführern deines Landes. Bete für sie, bitte Gott, dass sie ihn lieben und seine Gesetze befolgen. Bitte Gott ihnen Weisheit zu geben, damit sie wissen, was richtig ist und Stärke, um das auszuführen.

Sprich mit Gott

Bitte Gott, dass er deinen Eltern, Lehrern, Freunden, Anwälten, Politikern und alle, die Gesetze machen, Streit schlichten, Kämpfe auflösen und Frieden herstellen, Weisheit gibt.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*